Mein Name ist Alice  
 
  Die ersten zwei Wochen 15.12.2017 09:57 (UTC)
   
 
"Die ersten zwei Wochen

Tja, jetzt bin ich schon über zwei Wochen bei meiner Familie und es klappt schon ganz gut. es war bisher ganz schön viel Arbeit mein Frauchen Andrea, mein Welpen-Frauchen Maria und mein Herrchen Dirk so einigermaßen zu erziehen.Sie sind schließlich nur Menschen und können nicht bellen,also muß ich ihnen Kommandos beibringen,damit sie wissen,was ich von ihnen möchte.
Das Wichtigste war ja,daß sie kapieren,was ich zu Essen haben möchte.Lecker sollte es sein und mit viel Abwechlung,ach ja, gesund und leicht verdaulich natürlich auch aber vor allem lecker.Die Wlpennahrung ist ja o.k. aber doch bitte etwas verfeinert mit Reis und geraspelten Möhren und Leberwurst und Yogurt und Äpfelchen.Aber bitte in dieser Reihenfolge.Und am Sonntag wünsche ich ein rohes Ei zum Frühstück für mein glänzendes Fell.Ich muß ja gut aussehen,schließlich hält man ja etwas auf sich.Und als kleinen Imbiss,so über den Tag verstreut hier und da ein Leckerchen und eine Kaustange aus Algen,da bestehe ich schon drauf.Schließlich bin ich ein Aussie und verbrenne mit meiner Toberei ja auch eine Menge Kalorien.
Letzte Woche war ich mit Maria und Dirk das erste Mal in der Menschenschule.Hier treffe ich mich mit ganz vielen Welpen und derren Menschen.Wir bringen hier unseren Herrchen und Frauchen den richtigen Umgang mit uns bei.Wie sie an der Leine zu Laufen haben und so weiter.Außerdem können wir uns hier unterhalten und spielen.Ich habe mich bereits mit Max und Anna angefreundet.Morgen treffen wir uns wieder.Ich bringe aber nur Dirk mit.Der braucht noch etwas Nachhilfe,wie es scheint.Na ja, ist halt nur ein Mensch.
In meiner Freizeit tobe ich gern auf dem Feld oder im Wald.Da lasse ich meine Menschen sogar schon von der Leine.Das macht viel Spaß.Außerdem gehe ich gern zum Fußballplatz.Da werde ich immer gut gekrault und alle freuen sich,mich zu sehen.Da sind auch immer so herrlich viele Bälle,mit denen man spielen kann.Und ganz große Wiesen zum rennen und toben.Dort treffe ich auch öfters Kollegen,dann kann man sich wenigstens mal gut unterhalten.
Letzten Sonntag war ich auch auf einem Aussietreff am Aasee.Das war cool.Und bei meinem Arzt habe ich mich schon vorgestellt.Das heißt,mich betreut ja eine junge Ärztin,schließlich bin ich ja ein Mädchen.Das ist eine ganz nette und für einen Menschen ganz schön clever.Sie hatte sogar Leckerchen für mich,ohne daß ich ihr das beigebracht habe.
So,jetzt mache ich mal Schluß,mein Mensch wird müde und muß ins Bett.Da nehme ich Rücksicht.Schließlich muß er ja morgen arbeiten und Geld für mein Essen verdienen.
Man sieht sich,
eure Alice.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Werbung
"
Heute waren schon 1 Besucher (12 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=